Guten Morgen

Leute ver­lassen ger­ade in Scharen die sozialen Net­zw­erke. Ich kann das so nicht bestäti­gen, aber dass einem Face­book mit seinem Spi­onieren und Vorschreiben bei anhal­tender Infor­ma­tion­sar­mut auf den Zeiger geht, kann ich ver­ste­hen.

San­dra Bul­lock geht gegen die Freizeit­woche wegen erfun­den­er Inter­views vor. Da wun­dert sich sog­ar der Richter.

Hex­tor macht an einem ver­hun­zten Com­mu­ni­ty-Tre­f­fen fest, dass Frei­funk nicht funk­tion­ieren kann.

Und während ich mir die Frage stelle: Ob Funkverbindun­gen irgend­wann Glas­faser­leitun­gen und WLan-Net­ze erübri­gen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.